Stoph Sauter

Stoph Sauter

Dauer der Ausstellung: 14. Oktober bis 21. November 2016

(FOR ENGLISH TEXT PLEASE SCROLL DOWN)
Privateoffspace freut sich die erste Einzelausstellung von Stoph Sauter in Deutschland präsentieren zu können.

Stoph Sauter setzt Sprache als primäres, kontextuelles Arbeitsmedium ein. Die Modellierung von Bildsprache geht einher mit
Untersuchungen über die Begriffe von Raum, Zeit, Endlichkeit, Sprache und Energetik.

FREUND UND FEIN

Duration of the exhibition: 14 October until 21 November 2016

PRIVATEOFFSPACE is very pleased to present Stoph Sauter’s first solo exhibition in Germany.

Stoph Sauter´s working practice is developing around language as a primary, contextual medium. His image language
modeling is linked to researches in space, time, limitedness, language and energetics.

„Es ist eine Kuriosität: Das Wort an sich ist ein objet trouvé, welches uns in die Wiege gelegt wird. Dieses Welches. In ihren Wortbedeutungen
und Begrifflichkeiten wachsen wir auf. Im Hinterfragen jedoch öffnen sich neue Perspektiven, generieren sich neue Kontexte.
Es verwundert mich oft selbst, was hinter einem Begriff noch so alles koexistiert. Ich nenne das Prinzip „Bildsprachenmodellierung“, wobei
ich nie nach diesen Wortschöpfungen gesucht habe.“ Stoph Sauter (Interview: 20. Oktober 2015, im Gespräch mit Manfred Welte
über die Installation ABER-GLAUBE Piz Buin)

 

Info on Artist

STOPH SAUTER 1963, Dornbirn, Austria

based in Dornbirn, Austria

STUDIUM/STUDY
1984 Studium bei Peter Weibel an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien

AUSZEICHNUNG/PRIZE
1993 Österreichisches Staatsstipendium für bildende Kunst

LETZTE ÖFFENTLICHE INSTALLATION/LATEST PUBLIC INSTALLATION

2015 ABER GLAUBE – Vorarlberger Landesmuseum

ÖFFENTLICHE SAMMLUNGEN/PUBLIC COLLECTIONS :

Sammlung Ludwig Budapest, Vorarlberger Landesmuseum

Österreichisches Bundesministerium für Unterricht und Kunst