Timo Lieber – EARTH PATTERNS

Dauer der Ausstellung 13.03 – 16.05.2015

Liebe Freunde des PRIVATEOFFSPACE, es freut mich, dass Timo Lieber, ein international mehrfach ausgezeichneter Fine Art Photographer, auch an den Arlberg gereist ist, auf den Spuren meiner Vorfahren, Skipioniere dieser Region. Atemberaubend schöne Fotografien sind dabei aus dem Flieger entstanden. Entdecken Sie darüberhinaus noch Wüstenlandschaften, Gletscher nördlich des Polarkreises, Moorlandschaften und bizarre Landstriche Spaniens. Herzlichst Jean-Claude Yves Maier

Duration of the exhibition 13.03 – 16.05.2015

Dear friends of PRIVATEOFFSPACE, I am delighted to introduce Timo Lieber, an award-winning fine art photographer, who also travelled to the Arlberg – following in the footsteps of my ancestors that had been ski pioneers in the region. He came back with breathtaking images, which he took from a small aircraft. In addition, you will discover through Timo’s eyes Middle Eastern deserts, Arctic Circle glaciers and rivers, England’s marshlands, and uniquely shaped landscapes of Spain – photographed from above. With kind regards Jean-Claude Y. Maier

Vita

Timo Lieber ist ein in London basierter Fotograf. Seine Werke befinden sich in Sammlungen zahlreicher Fotoliebhaber, darunter Trustees des British Museum in London, und seine Ausstellungsaktivitäten erstrecken sich weltweit. Zuletzt waren Arbeiten Liebers im Sommerset House sowie im National Theatre in England zu sehen. Anerkennung hat er in der Fachwelt der Fotografie dadurch gefunden, dass er mit dem Epson Pano Award, dem größten Panorama Wettbewerb der Welt ausgezeichnet wurde. Des weiteren wurden seine Fotografien bei National Geographic, den Sony World Photography Awards und zahlreichen weiteren internationalen Contests in den USA, Großbritannien, Frankreich, Rußland und Australien ausgezeichnet. Berücksichtigung fand sein Schaffen auch im renommierten „On Landscape“ Magazin. www.timolieber.com

Pressetext

EARTH PATTERNS by TIMO LIEBER – Fine Art Aerial/ Landscape Photography

Von der Kunst, die Welt in Mustern zu erfassen

Aufnahmen von Lieber´s Expeditionen, die sich von Regionen nördlich des Polarkreises bis hin zur südlichsten Spitze Argentiniens erstrecken, sind jetzt erstmalig in Deutschland zu sehen in der Galerie PRIVATEOFFSPACE (www.privateoffspace.com). Lieber ist unter anderem Preisträger des
Epson Pano Award, dem größten Panorama Wettbewerb der Welt.

Es gibt sie noch, die Einzigartigkeit, den Fuss dorthin zu setzen, wo außer unberührter Natur weit und breit keine andere Menschenseele zu sehen ist. Timo Lieber ist so ein Abenteurer, der sich alleine in der Rub’ al Khali, der größten Sandwüste der Welt, nur ausgestattet mit einem Satellitentelefon, absetzen lässt oder tief in Eishöhlen unter Islands größtem Gletscher einsteigt. Immer auf der Suche nach perfektem Licht und einzigartigen Motiven.

Die Ausstellung ist insbesondere fokussiert auf Lieber’s neuere Arbeiten, die zum großen Teil aus der Luft entstanden sind und eine faszinierende und sonst unzugängliche Perspektive bieten auf unsere Welt von oben. Unzählige Stunden hat Lieber damit verbracht, hängend aus kleinen Flugzeugen zu fotografieren.
Jede Form, Struktur oder Farbe, sowie natürliches Licht, sei es gleißend oder zurückhaltend, dienen ihm als Inspiration über das Offensichtliche hinaus flüchtige Momente und einzigartige Orte einzufangen. Timo befindet sich unablässig auf der Suche nach außergewöhnlichen Mustern.

„An Lieber´s Fotografie fasziniert mich, wie persönlich er diese Momente der Aufnahmen erlebt und den Betrachtern erlaubt, sich selbst in die Rolle des Autors hineinzuversetzen. Diese authentische Verbindung machen seine Bilder so intim.“ sagt der Galerist Jean-Claude Y. Maier

WWW.PRIVATEOFFSPACE.COM
Münchener Strasse 38, 60329 Frankfurt am Main
Pressekontakt: jcym@privateoffspace.com – Tel: 069/27 29 99 89

Ausstellungsdetails:
Ausstellungseröffnung: 12. März – 18:00 bis 22:00

Dauer der Ausstellung:
13. März bis 16. Mai 2015 – Mo – Fr: 9:00 bis 13:00;
Zusätzlicher Abendtermin Mo: 18:00-20:00
Zusätzlicher Mittagstermin Do: 13:00-15:00
Zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung.

Panoramafotografie

Über die besondere ästhetische Qualität seiner Fotografien hinaus gibt es noch einen sehr greifbaren ökonomischen Aspekt seiner Panoramafotos. In einer Langzeitstudie wurde herausgefunden, dass Panoramafotografien am Arbeitsplatz eine Steigerung der Effizienz bewirken. Der Schluss liegt nahe, dass sich die Ausblicke in ferne Welten zur kurzweiligen Rekreation eignen. Nicht verwunderlich, dass die Kanzlei Freshfields in London bereits Ort einer Solo Ausstellung war.